Zu den Inhalten springen
Aktuelle Berichte

Trinkwasser für Kenia

Übergabe der Urkunde
Best Corporate Partner B.Braun Melsungen
Die B. Braun Melsungen AG hatte ihre Mitarbeitenden im vergangenen Jahr zu einer Spendenaktion zugunsten von Familien aufgerufen, die in Kenia am stärksten von der Dürre betroffen sind. Über 17.000 Euro kamen so zusammen, die der Vorstand auf 35.434 Euro verdoppelte.

Wie schon bei vergangenen Katastrophen war das Unternehmen auch dieses Mal zur Stelle: Über das Intranet wurden die Mitarbeitenden über die Notsituation in Kenia informiert und gebeten, zu spenden. Auch Dank dieser Spenden konnten wir  den Menschen vor Ort rasch helfen und mit den Wasserversorgungsmaßnahmen die Not lindern.

Anläßlich des besonderen Engagement des Unternehmens in Kenia überreichten wir nun die Auszeichnung "Best Corporate Partner" an den B. Braun Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Heinz-Walter Große.

Kenia gehört zu den Ländern, die besonders stark unter dem Klimawandel und dem El Niño-Phänomen leiden. Regelmäßige Dürreperioden und plötzliche Überflutungen sorgen dafür, dass gerade halb-nomadisch lebende Viehzüchter immer wieder ihre Lebensgrundlage verlieren. Sie sind als Selbstversorger stark von ihren Viehherden und damit vom Zugang zu Wasser- und Weidestellen abhängig. Meist verfügen sie über keinerlei Alternativen, um sich auf anderem Weg ein Auskommen zu erwirtschaften. Das Ergebnis: Armut, Mangelernährung und soziale Unruhen. Vor allem Kinder, Schwangere, alte Menschen und stillende Mütter leiden unter den immer wiederkehrenden Trockenperioden. Als zu Beginn des letzten Jahres erneut die Regenfälle ausblieben, rief die kenianische Regierung den Notstand aus und bat die internationale Gemeinschaft um Hilfe.

Auch wenn sich derzeit die Situation etwas entspannt hat, besteht die Gefahr neuer Dürren aber weiterhin.

 

 

  • © 2018 Diakonie Katastrophenhilfe.
  • Tel.: 030 65211-0.
  • Kontakt.
  • Anfahrt.
  • .